weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

Unser HUND DES MONATS ist diesmal Aurelia:

Aurelia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Aurelia
Rasse: Centralasiatischer-Kaukasischer Owtscharka Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und zärtlich, anfangs unsicher, kommt mit Hunden klar, Rüden klar bevorzugt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update Februar 2016

Aurelia, unser Goldmädchen! Aurelia lebt mit Yuuki und Taltosch zusammen und hat ihre Gaudi mit den beiden Jungs. Sie ist unbeschreiblich berührend und sucht ein neues Zuhause, das ihrem sensiblen Wesen – das am Zaun gar nicht so sensibel wirkt und sie pflichtbewusst ihr Gelände sichern lässt – gerecht wird.

 

update Juli 2015

Aurelia ist einfach dermaßen zauberhaft! Eine ganz zarte, sensible Seele, die sich voller Vertrauen in ihre Menschen hineinkuschelt.

Aurelia wurde in den letzten Monaten mehrfach in der Tierklinik untersucht. Sie brachte aus ihrer vorherigen gruseligen Unterbringung eine schwere Blasenentzündung mit. Nachdem diese abgeklungen war, Aurelia aber nach wie vor extrem inkontinent war (Nun ist sie es nicht mehr!!) , waren weitere Untersuchungen notwendig. Es stellte sich heraus, dass sie einen ektopischen Ureter hatte (eine fehlerhafte Harnleitermündung), der erfolgreich operiert wurde. Aurelia ist somit wieder „dicht“ und erfreut sich ihres Lebens.

 

Februar 2015

Aurelia vegetierte die ersten 1,5 Jahre ihres Lebens in einem dunklen Verschlag. Unfassbar, dass sie trotz allem bereit ist, sich fürsorglichen Menschen anzuschließen. Sie ist zunächst zurückhaltend, fasst dann aber doch recht schnell Vertrauen und ist überglücklich, sich an ihren Menschen schmiegen zu dürfen. Aurelia zeigt sich als absolute Kuschelmaus und genießt den Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist verträglich mit Hunden, ist sehr verspielt. Bei kleineren Hunden neigt sie zum Jagen, so dass wir sie am liebsten zu einem größeren Zweithund vermitteln würden, Jack-Russel-Größe geht nicht.

Ein Zweithund würde das Einleben von Aurelia in ihre neue Familie auch erleichtern, da sie offen Hunden gegenüber ist und diese als Halt in ihrem neuen Leben nutzen könnte.

Aurelia hat eine Rotation des einen Hinterbeines. Dies muß nicht operiert werden, es belastet sie auch nicht.

 


_____________________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.

_________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Joonip (Hilfe für HSH e.V.)

Joonip (Hilfe für HSH e.V.) Name: Joonip
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka
Alter: Sommer 2014
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, verträglich, Patella Luxation

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Joonip wurde über ein Jahr an der Kette gehalten, bevor er in die Obhut der Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. kam. Er zeigt sich hier überaus verschmust, dabei ganz vorsichtig, als könne er es kaum glauben, liebevolle Zuwendung zu bekommen.

Aus seinen Ohren tropfte der Eiter, die Zähne waren in einem katastrophalen Zustand und er hat Patella Luxation, so dass ein Bein operiert werden musste.

Wir haben ihn mit Mabel und Ca va vergesellschaftet, und er liebt den Kontakt zu seinen Mädels.  Fremden Menschen gegenüber ist er auf neutralem Gelände freundlich und zurückhaltend. Erlebt man ihn am Zaun seines Geländes, so kann man kaum glauben, dass das der zärtliche Joonip sein soll. Dann passt er so auf, dass die Erde bebt.

 

Oleg (K. Gaul)

Oleg2 Name: Oleg
Rasse: Schäferhund-Mix
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: männlich / kastriert

Kontakt: Gegen Tierelend in Ungarn e.V., Kerstin Gaul, Tel: 0170-4790658, email
_____________________________________________________________________________________

Oleg ist ein schöner Schäferhund, der hilflos in einer ungarischen Tötungsstation sitzt und auf ein „Lebenszeichen“ wartet. Sein Herrchen hat sich das Leben genommen und Oleg landete in der Tötung.

Der freundliche Kerl leidet sehr im Kennel und muss dort schnellstens raus. Er ist sehr dankbar für jede noch so kleine Aufmerksamkeit.

Benno (D. Hustedt)

Benno (1) Name: Benno
Rasse: HSH – Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. ca. 2010
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, freundlich zu Menschen

Kontakt: Save Valcea Dogs (Rumänien), Fr. Daniela Hustedt (Deutschland) Tel. 0171-3415556, email
_____________________________________________________________________________________

Benno sucht eine Familie mit Haus bzw. Wohnung und Garten. Er liebt es in der Sonne zu chillen.
Männern gegegenüber ist er vorsichtig, lässt sich aber streicheln.

Benno ist verträglich mit Artgenossen. Katzen kennt er, sollten aber nicht in seiner neuen Familie sein. Er ist freundlich zu Menschen und mag Kinder.

Benno ist ruhig und liebt es gestreichelt zu werden.

Aslan (TH Ludwigsburg)

aslan portrait Name: Aslan
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. 2007
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, freundlich zu Menschen

Kontakt: Tierheim Ludwigsburg, Ursel Gericke, Tel: 07141-251145, email
_____________________________________________________________________________________

Alsan, ist verträglich, freundlich und sehr sensibel. Aslan wurde wegen einer Räumungsklage im Tierheim abgegeben. Er war sein Leben lang in dieser Familie und ist dementsprechend fix und alle mit den Nerven. Daher suchen wir schnellstmöglichst einen geeigneten Platz für den sanften Seniorriesen. Draußen benimmt er sich bestens und ist an der Leine gut händelbar, Menschen begegnet er ebenfalls freundlich und aufgeschlossen.
Aslan sollte in seinem neuen Zuhause vollen Familienanschluss haben. Er hält sich tagsüber sehr gerne im Freien auf, deshalb wäre ein eingezäunter Garten oder Hof schön. Aslan hat problemlos in einer Familie mit Kindern gelebt.

Shokufeh (Hilfe für HSH e.V.)

Shokufeh (Hilfe für HSH e.V.) Name: Shokufeh
Rasse: Mix
Alter: Sommer 2014
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr  verträglich mit anderen Hunden, schüchtern beim Menschen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Shokufeh…. der Name passt perfekt zu diesem zarten Wesen. Feh… feenhaft zart. Shoku… keine zartbitter Schokolade, sondern eher weiße Schokolade… wie auch immer: süß ist sie!

Shokufeh kommt hervorragend mit anderen Hunden klar! Da sie Menschen gegenüber noch sehr schüchtern ist, freut sie sich, wenn ihr ein Hundekumpel Beistand gibt und so die Brücke zu Menschen schlägt. Sie ist der perfekte Zweit- (oder Dritt-, Viert-, 😉 )Hund.

Sie fährt super mit im Auto, ist stubenrein, läuft lieb an der Leine und orientiert sich an ihren Menschen, zu denen sie Vertrauen gefasst hat.

 

Bronco (Franzis)

Bronco_01 Name: Bronco
Rasse: Carpatin-Mix (SH ca. 70 cm)
Alter: ca. 2013
Geschlecht: männlich / wird vor Abgabe kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen



Kontakt: Fr. Roggendorf, email
_____________________________________________________________________________________

Bronco ist noch ein richtiger Kindskopf, gutartig im Wesen, offensichtlich hundeverträglich und hoch interessiert an allem nahrungstechnisch Verwertbaren. Angenehm leinenführig, geht er begeistert im Wald spazieren.

Bronco sucht ein Zuhause, das in jedem Fall über einen großen, möglichst eingezäunten Garten, Wiese, Weide, Hof oder ähnliches verfügt, denn Bronco ist gern draußen.

In jedem Fall soll auch er mit seinen Leuten im Haus leben dürfen.

Für Hundeanfänger ist Bronco nicht geeignet. Wir suchen für ihn Interessenten mit Herdenschutzhunde-Erfahrung.

Sam (TH Koppelweide)

Sam_02 Name: Sam
Rasse: HSH – Mix (SH ca. 70 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen und Katzen

Kontakt: Tierheim Koppelweide, Tel. 02262-970197, email
_____________________________________________________________________________________

Sam ist ein prächtiger großer Hund von starker, intuitiver Intelligenz. Er wurde im Alter von 4 Monaten aus einem Tierheim Nähe Rom adoptiert. Sein Frauchen kam vor einem Jahr nach Deutschland zurück, erkrankte schwer und liegt nun in einem Pflegeheim.

Sam ist stubenrein, fährt gerne Auto und ist mit Katzen verträglich. Er ist mit auch mit Hündinnen verträglich – bei Rüden entscheidet die Symphatie.

Sam sucht Familienanschluss mit Garten.

Hazel (Hilfe für HSH e.V.)

S0385066 Name: Hazel
Rasse: Kuvasz-Mix
Alter: Sommer 2010
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, verträglich, munter, auch für Hundeanfänger geeignet

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Dass diese so unkomplizierte, liebe, verträgliche und hübsche Hazel im Tierschutz landete, ist kaum zu glauben. Ihrem vorherigen Besitzer war sicherlich ihr Hautproblem ein Dorn im Auge, so dass er Hazel überdrüssig abschob.

Warum ihre Haut Auffälligkeiten zeigt, wird aktuell mit Hilfe eines Dermatologen abgecheckt, und bereits nach den ersten Waschungen zeigen sich schon positive Veränderungen. Hazel genießt das Umsorgen, das Waschen und die Aufmerksamkeit ungemein, sie saugt jedes Liebkosung auf und ist immer nur am Wedeln und Schmusen.

Hazel ist so unkompliziert und liebevoll, dass sie auch gerne zu Hundeanfängern oder in Familien mit Kindern vermittelt werden kann.

Frieda (T. Jungbluth)

Frieda-01 Name: Frieda
Rasse: Maremmano-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Juli 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tanja Jungbluth, Tel. 066306-311111, email _____________________________________________________________________________________

Wir haben im Juli 2014 Frieda übernommen. Sie kam aus Italien, gemeinsam mit ihren Schwestern.

Frieda hat sich bei uns schnell eingelebt. Sie war direkt stubenrein. Sie ist sehr gelehrig und macht alles gern mit. Sie liebt es mit uns lange Wanderungen zu machen. Durch unsere Arbeit geben wir sie tagsüber auch für einige Stunden in die HuTa. Das klappt wunderbar. Mit anderen Hunden abgeleint spielt sie total gern. Dabei gibt es nirgends Aggression. Jagdverhalten zeigt sie nicht.

Der Maremanno in ihr zeigt sich in ihrem Wachverhalten, in ihrer Ausdauer und ihrem starken Willen. Im Haus ist sie super ruhig, verträgt gut Autofahren und ist immer für ein Leckerchen zu haben.

Frieda spielt gern mit der Frisbee-Scheibe, mit Bällen und Zerrspielzeug. Ins Wasser geht sie gern, alledings schwimmt sie nicht. Strand, hohes Gras und Schnee liebt sie. Wir haben nun zwei kritische Punkte: das Ziehen an der Leine und der Rückruf. Somit laufen wir mit ihr an der Schleppleine und das klappt hervorragend. Wir kommen leider an diesen zwei Punkten nicht weiter, obwohl uns eine Hundetrainerin bei der Erziehung begleitet. Deshalb möchten wir Frieda abgeben und suchen für sie ein neues, schönes Zuhause.

Möchten Sie einen treuen Hausgenossen? Dann rufen Sie bitte an……

Max (TH Heilbronn)

Max (5) Name: Max
Rasse: Carpatin
Alter: ca. November 2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: sehr menschenbezogen, verträglich mit Hündinnen



Kontakt: Tierschutzverein Heilbronn, Fr. S. Albers, Tel. 0178-801 4546, email
_____________________________________________________________________________________

Max wurde zusammen mit seiner Schwester Jocy als Welpe importiert und lebte dann auf einem Firmengelände, auch wenn dort am Wochenende niemand war. Sie sind beide sehr menschenbezogen und verschmust, gehen gerne Gassi, sind verträglich und freuen sich über alle Menschen, die sie beachten.

Max versteht sich gut mit dem gleichalten Kangalrüden Bozo, allerdings werden fremde Rüden anfangs nun angebellt, v.a. mit dem großen Kangalmix im benachbarten Auslauf streitet er nun gerne am Zaun. Er wird nun erwachsen und sucht dringend Menschen, die ihm klare Regeln vorgeben. Jocy wurde bereits vermittelt.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme