weitere Möglichkeiten, die HSH-Hilfe e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

deine Stimme zählt! Unser Verein Tier und Mensch – Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. hat die Chance auf 1.000 Euro für die Vereinskasse. Denn wir machen bei einer großen Vereins-Spendenaktion im Internet mit! Unter dem Motto “DiBaDu und Dein Verein” spendet die ING-DiBa je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Welche das sind, entscheidest auch Du mit Deiner Stimme! Also gleich abstimmen: www.ing-diba.de/abstimmen

 


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unserer Arbeit unterstützen

 

HSH-Hilfe e.V.
Konto-Nr. 235 94 05
BLZ: 550 912 00
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal

Entsprechend unserer Ziele ist die HSH-Hilfe e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Aislinn (HSH-Hife e.V.)

Aislinn (HSH-Hilfe e.V.) Name: Aislinn
Rasse: Kangal-Mix
Alter: geb. ca. November 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: freundlich, verspielt, verträglich mit Artgenossen, nahezu blind

Kontakt: Tier und Mensch – Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, email
_____________________________________________________________________________________

 

Aislinn haben wir in einem sehr schlechten Zustand übernommen. Sie war sehr schwach, ausgemergelt, offensichtlich blind. Es wunderte nicht, dass sie auch sehr unsicher war. Wir hatten die Vision und den Wunsch, dass sie wieder zu Kräften kommt und das Leben zu genießen lernt. Daher auch der Name „Aislinn“.

Nach einigen Wochen des Aufpäppelns und einige Tierklinik-Besuchen ist nun aus Aislinn eine wunderschöne und sehr zauberhafte junge Dame geworden. Sie ist recht zart gebaut, aber ihr ganzes Wesen ist ohnehin sehr zart. Sie liebt den innigen Kontakt zu ihren Menschen, fängt zu spielen an und genießt Spaziergänge. Sind die Spazierwege noch fremd, so verlässt sie sich vertrauensvoll auf ihren Menschen, dass der sie schon richtig führen wird.

Die Untersuchung bei der Augenspezialistin hat ergeben, dass sich in ihrem linken Auge Blut befindet und sich die Netzhaut ablöst. Sie ist auf diesem Auge komplett blind. In ihrem rechten Auge ist eine Entzündung, die behandelt wird, sie sieht auf dem Auge nur noch wenig. Dass dies Beeinträchtigungen durch Schläge auf dem Kopf herrühren, ist nicht unwahrscheinlich. Aislinns Muskulatur auf dem Kopf ist nicht symmetrisch, so dass der gesamte Kopf unsymmetrisch erscheint.

 

Ede (Y. Mueller)

ede_03 Name: Ede
Rasse: Kangal-Mix
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: lieb, gutmütig, sozial, verschmust, verspielt und intelligent

Kontakt: Yvonne Müller, Tel. 0151 65400902, email
_____________________________________________________________________________________

Ede lebt bei einer jungen Türkin, die ihn als Welpe mit aus der Türkei gebracht hat, weil er dort in schlechter Haltung lebte und sie Mitleid hatte.
Leider ist sie mit seiner Haltung überfordert (wohnt in einer kleinen Stadtwohnung) und kann ihm nicht gerecht werden.

Ede ist lieb, gutmütig, sozial, verschmust, verspielt und intelligent.
Manchmal bellt er andere Hunde und auch Menschen an, meistens aber wohl aus Unsicherheit und nicht unbedingt, um seinen Menschen zu beschützen. Nichtsdestotrotz hat er Kangal-Gene im Blut und braucht liebevoll-konsequente Menschen, die mit einem angeborenen Herdenschutztrieb umzugehen wissen.

Rassebedingt wäre ein eingezäunter großer Garten/Grundstück schön, auf dem er sich frei bewegen kann. Natürlich mit Zugang zum Haus und zur Familie. Ede wird nicht in einen Zwinger oder als Wachhund für ein Firmengelände vermittelt. Er braucht eine souveräne Rudelführung, viel Bewegung und auch noch ein wenig Erziehung. Über eine nette und soziale Hündin im Rudel würde er sich sicher auch sehr freuen.

Ede wohnt derzeit in Karlsruhe und freut sich darauf, seine neuen Menschen bei einem Spaziergang kennen zu lernen.

Vasco (Steinberger)

vasco_01 Name: Vasco
Rasse: Carpatin-Mix
Alter: ca. September 2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: freundlich, verträglich mit Hunden, sucht auch Pflegestelle



Kontakt: Fr. Steinberger, Tel. 0178 4 59 58 77, 16-20 Uhr auch am WE, email
_____________________________________________________________________________________
Vasco ist ein sehr lieber und freundlicher Hund. Sobald er einen Menschen sieht, wedelt sein kleines Schwänzchen. Er wurde bei einem Müllplatz in Schumen, Bulgarien gefunden. Er hatte das vordere, rechte Beinchen gebrochen, das linke Bein war zerquetscht und hatte einen Draht feste um sein Fußgelenk gewickelt, so dass er in das Fleisch schnitt.

Jetzt wird Vasco endlich geholfen. Wir haben ihn in eine Tierklinik gebracht, in der er operiert und versorgt wurde. Es wurde auch noch ein Sehnenriss in seinem Hinterbein festgestellt, der ebenfalls operiert wurde.

Vasco ist nun auf dem Wege der Besserung und sucht ein neues Zuhause.

Nemo (A.K. Apel)

nemo4 Name: Nemo
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 51 cm)
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: männlich/kastriert
Besonderheiten: verschmust, gehorsam, lernt gerne

Kontakt: Anne-Kathrin Apel, Tel. 0178 6363 940, email
_____________________________________________________________________________________

„Unser Herdenschutzhund-Mischling Nemo (Stockmaß ca. 51cm) sucht ein neues Zuhause. Schweren Herzens müssen wir ihn hergeben, da wir uns getrennt haben und einzeln leider keine Chance haben, ihn behalten zu können!

Nemo ist ein absoluter Goldschatz: Er ist der größte Kuschelbär und liebt es, stundenlang gekrault zu werden. Ebenso gern geht er aber auch lange spazieren und streift durch Wiesen und Wälder. Er ist ein guter Sportbegleiter: Joggen, Radfahren und Bergtouren ist er gewohnt. Er schwimmt sehr gerne und holt Stöckchen aus dem Wasser, das ist im Sommer sein Lieblingssport.

Nemo ist gut abrufbar und beherrscht die gängigen Grundkommandos. Auch wenn er beim Spazierengehen mal ein Wildtier sieht, lässt er sich meist noch abrufen. Generell lernt Nemo gerne und schnell neue Komanndos und Tricks, gefordert zu werden macht ihm großen Spaß – Agility oder Fährtensuche wäre sicher super mit ihm.

Auch in Wohnung oder Haus ist Nemo sehr brav: Er mag wirklich jeden und begrüßt alle Menschen freundlich. Wenn er sich eingewöhnt hat bleibt er beim Türklingeln ruhig und man kann ihn auch gut ein paar Stunden allein lassen. Er macht nichts kaputt und ist sauber.
Autofahren ist für Nemo kein Problem: er springt locker ins Auto und verhält sich während der Fahrt ruhig – man könnte fast meinen, er hat Spaß am Autofahren. Auch lange Fahrten machen ihm nichts aus!

Nemo hat eine Bauchspeicheldrüsenunterfunktion und muss deshalb ein Enzympulver unter sein Futter gemischt bekommen. Ansonsten schränkt diese Unterfunktion ihn aber in keinster Weise ein.

Nemo zeigt mitunter Probleme mit seinen Artgenossen. Dieses Verhalten Nemos hat sich nicht in Begleitung jedes Menschen gezeigt, beim Herrchen z.B. war er immer brav und entspannt. Nemo braucht also eine durchsetzungsfähige Führerperson an seiner Seite.

Nemo sucht erfahrene Hundehalter, die sich idealerweise mit Herdenschutzhunden auskennen. Er ist wirklich absolut liebenswert und kann der beste Freund werden; er braucht aber einen starken Führer, den er respektieren kann und der ihm klare Grenzen setzt.“

Linda (Freunde für Pfoten e. V.)

linda-neu Name: Linda
Rasse: Mastin Espanol-Mix (SH ca. 72 cm)
Alter: geb. ca. Februar 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich, verschmust, verträglich mit Kindern, Hunden, Katzen

Kontakt: Freunde für Pfoten e. V., Tel. 06406 – 907228, email _____________________________________________________________________________________

Linda ist eine wunderschöne Mastin-Mix-Hündin mit großen Füßen und einem noch viel größeren Herzen, das sie gerne bald endgültig verschenken möchte.

Sie ist grenzenlos freundlich zu jedem, hat keine Probleme mit Katzen oder anderen Hunden, liebt Kinder, spielt und rennt altersgemäß gerne, und würde sich über einen Kumpel, der da mithalten kann, sicher sehr freuen.

Hundeerfahrung ist bei einer Hündin ihrer Größe und Stärke ein Muss. Dazu ist sie ja ein Herdenschutzhund und auch, wenn sie zu Menschen bisher nur lieb ist, so ist sie doch wachsam, und wird nach einiger Zeit ihr Zuhause und ihre Menschen bewachen und im Ernstfall auch beschützen.

Raudi (Stadt Meiningen)

raudi_01-600x337 Name: Raudi
Rasse: Kangal-Mix
Alter: geb. ca. 2008
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: freundlich zu Menschen, Hunden und anderen Tieren

Kontakt: Stadtverwaltung Meiningen, Herr Rutschik & Frau Mittmann, Tel.: 03693/454-156 und -160, email oder email
_________________________________________________________________________

„Raudi“ musste nach diversen Beißvorfällen und eines nicht bestandenen Wesenstests sichergestellt werden. Wir befinden uns nun auf der Suche nach sachkundigen, erfahrenen potenziellen Haltern, um dem Tier trotz allem noch ein schönes Leben ermöglichen zu können, denn nicht zuletzt sind die vergangenen Lebensumstände des Kangals mit für seinen derzeitigen Wesenszustand verantwortlich.

In der Auswertung des Wesenstests wird deutlich, dass der Hund aggressiv auf die direkte Konfrontation mit Menschen, beispielsweise mittels Blickfixierung, reagiert. Bricht man diese Situationen ab, kehrt er allerdings relativ schnell in ein neutrales Verhalten zurück. Gegenüber anderen Hunden konnte KEINE GESTEIGERTE Aggressivität festgestellt werden. „Raudi“ zeigt seit seinem Aufenthalt in der Tierauffangstation nun zunehmend, dass er in der Lage ist, sich an einen Menschen zu gewöhnen. Der routinierte Alltagsablauf (Füttern, kurzes Streicheln, Reinigung des Zwingers) mit dem dortigen Pfleger funktioniert ohne Probleme. Das Betreten des Geländes durch „Fremde“ wird von ihm umgehend angezeigt und er macht durch stereotypes Verhalten, indem er langanhaltend lautstark bellt, deutlich, dass man ihm nicht zu nahe kommen soll. Befindet sich allerdings seine Bezugsperson in seiner Nähe, unterlässt er dieses Verhalten sehr bald. Daher ist davon auszugehen, dass der Hund vermutlich mit sich arbeiten lässt.

Aufgrund der Beißvorfälle und des nicht erfüllten Wesenstests wurde der Kangal kraft Gesetz als gefährlich eingestuft. Darüber sollte sich der nächste Besitzer im Klaren sein. Dies hat nämlich nicht nur steuerliche Auswirkungen, sondern bedeutet auch, dass er beim nächsten zuständigen Ordnungsamt gemeldet und fokussiert wird. Eine Vermittlung ist auch nur dann umzusetzen, wenn der mögliche neue Hundehalter Sachkundeprüfung erfolgreich absolviert.

Für weitere Fragen und Terminvereinbarungen für eine Begutachtung des Hundes wenden Sie sich bitte an den angegebenen Kontakt.

Elmo (Hunde aus Mallorca)

elmo-1 Name: Elmo
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. Januar 2015
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: lebt mit Hunden und Katzen zusammen

Kontakt: Hunde aus Mallorca, Meike Stein, Tel.: 0179/78 96 724, email
_____________________________________________________________________________________

ELMO ist das Ergebnis einer völlig unüberlegten Anschaffung völlig hundeunerfahrener Menschen, die zudem auch noch keine Halteerlaubnis des Vermieters hatten. Also musste ELMO nach 4 Wochen ganz dringend wieder abgegeben werden. Es ist also nicht Elmos Verschulden, dass er nun ein neues zu Hause sucht.

Für ihn ist das jetzt aber die Chance, doch noch ein kangalgerechtes Leben führen zu können.

ELMO ist ein neugieriger und aufgeschlossener Welpe, dabei aber nicht übermäßig aufdringlich und ist auch schon in der Lage, längere Ruhephasen zu halten. Natürlich ist die große, weite Welt immer noch sehr aufregend und er scheint einigen Nachholbedarf zu haben.

Mit anderen Hunden aller Größen, Altersklassen und Geschlechter zeigt er sich bislang unkompliziert und kontaktfreudig – derzeit lebt er mit zwei Hündinnen in einer Pflegestelle und hat aus Sozialisierungsgründen auch regelmäßig Kontakt zu Fremdhunden.
Elmo zeigt sich in Stadt- und Strassenverkehr und in neuen Situationen derzeit sehr entspannt.

Zu Menschen ist ELMO ebenfalls sehr freundlich und scheint keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben. Fremde Menschen werden derzeit noch ruhig, neugierig und freundlich begrüßt.
ELMO fährt entspannt Auto und zeigt sich auch beim Tierarzt als sehr kooperativer Welpe.

Sahra (S. Stangl)

sahra_01 Name: Sahra
Rasse: Mioritic
Alter: geb. 05. Dezember 2014
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: freundlich zu Menschen, Hunden und anderen Tieren

Kontakt: Sonja Stangl, Tel: 08207/959 344, Mobil: 0170/621 5793, email
_________________________________________________________________________

Sahra kann bei ihren jetzigen Besitzern wohnungstechnisch nicht mehr bleiben. Sie ist freundlich und momentan sehr schlecht untergebracht und braucht wirklich absolut dringend ein neues Zuhause.

Sie ist zu Mensch und Tier freundlich. Braucht noch etwas Erziehung. Hat auf einem Pferdehof gelebt. Ist daher Tiere und Menschen gewöhnt. Sucht dringend einen Platz, da die Besitzer umziehen mussten.

Basti (TH Gießen)

basti_01 Name: Basti
Rasse: HSH-Mix (ca. 35 kg)
Alter: geb. 01. März 2014
Geschlecht: männlich/kastriert
Besonderheiten: freundlich, noch stürmisch, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierheim Gießen, 0641/52251, email
_____________________________________________________________________________________

Basti ist ein freundlicher, aber manchmal etwas zu stürmischer junger Hund.
Sein Herdenschutzhund-Blut kann er nur schwer verbergen und so wünschen wir uns Liebhaber der Rassen die ihm die Regeln des Zusammenlebens konsequent und liebevoll vermitteln können.
Wenn nun die Erziehung und Sozialisation richtig aufgebaut wird, wird ein Herdi-Liebhaber einen Traumhund in Basti finden.

Basti ist verträglich mit anderen Hunden.

(die) Sultan (S. Rütten)

sultan_03 Name: (die) Sultan
Rasse: Kangal (SH 70 cm)
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: Menschen gegenüber sehr freundlich, auch Pflegestelle gesucht



Kontakt: Sabine Rütten, Tel. 0178/3122858, email
_________________________________________________________________________

Die Sultan (stammt nach den mir vorliegenden Angaben von einem Kangal-„Züchter“ in Köln) lebt in Berlin in einer Werkstatt, meistens angekettet. Sie wird kaum, außer von meinem Lebensgefährten und mir seit ca. 5 Monaten so oft es geht, ausgeführt, ist nachts dort immer alleine und auch den Sonntag über, wenn die Werkstatt geschlossen ist. Der Besitzer ist bereit, sie in gute Hünde abzugeben.

Menschen gegenüber ist sie grundsätzlich sehr freundlich und extrem verschmust. Sie hat jedoch bei der ersten Begegnung auch schon nach fremden Männern geschnappt, wenn diese sie zu lange gestreichelt haben (jedoch ohne jemanden zu verletzen!).

Sie fährt gern Auto, hat keine Probleme mit der Stadt, also Verkehr, viele Menschen, Jogger, Radfahrer u.s.w, ist jedoch aufgrund der mangelnden Bewegung und Stimulation beim Spaziergang noch ziemlich ungestüm (was sich schon sehr gebessert hat). Sie ist recht stur (legt sich hin und geht nicht mehr weiter, wenn ihr was nicht passt), reagiert sehr unterschiedlich (und soweit bisher beobachtet geschlechtsunspezifisch) auf andere Hunde (wurde nicht erzogen oder sozialisiert). Manchmal guckt sie nur und hat schon mit großen Hunden wild gespielt, oft bellt sie jedoch auch und macht einen aggressiven Eindruck.

Sie scheint Jagtinstinkt zu haben und lässt sich dann auch schwer ablenken.

Da ich schwanger bin und sie daher nicht mehr lange so weiter ausführen kann, so dass ihre Zukunft sonst ungewiss ist, wird dringend ein neues, liebevolles Zuhause für sie gesucht, in dem sie jedoch auch konsequent erzogen wird.

Am besten ohne kleine Kinder oder kleine Hunde.

Tier und Mensch - Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme