weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

helfen kann so einfach sein! Mit der neuen Charity-marke „zoolove by zooplus“…

zoolove_1

Unterstützen Sie mit jedem Einkauf die Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. in den Monaten März und April 2016. Das Sortiment finden sie hier http://www.zooplus.de/content/zoolove

Weitere Infos auch unter: https://www.facebook.com/zoolove.de/
_________________________________________________________________________

Unser HUND DES MONATS ist diesmal Aurelia:

Aurelia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Aurelia
Rasse: Centralasiatischer-Kaukasischer Owtscharka Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und zärtlich, anfangs unsicher, kommt mit Hunden klar, Rüden klar bevorzugt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update Februar 2016

Aurelia, unser Goldmädchen! Aurelia lebt mit Yuuki und Taltosch zusammen und hat ihre Gaudi mit den beiden Jungs. Sie ist unbeschreiblich berührend und sucht ein neues Zuhause, das ihrem sensiblen Wesen – das am Zaun gar nicht so sensibel wirkt und sie pflichtbewusst ihr Gelände sichern lässt – gerecht wird.

 

update Juli 2015

Aurelia ist einfach dermaßen zauberhaft! Eine ganz zarte, sensible Seele, die sich voller Vertrauen in ihre Menschen hineinkuschelt.

Aurelia wurde in den letzten Monaten mehrfach in der Tierklinik untersucht. Sie brachte aus ihrer vorherigen gruseligen Unterbringung eine schwere Blasenentzündung mit. Nachdem diese abgeklungen war, Aurelia aber nach wie vor extrem inkontinent war (Nun ist sie es nicht mehr!!) , waren weitere Untersuchungen notwendig. Es stellte sich heraus, dass sie einen ektopischen Ureter hatte (eine fehlerhafte Harnleitermündung), der erfolgreich operiert wurde. Aurelia ist somit wieder „dicht“ und erfreut sich ihres Lebens.

 

Februar 2015

Aurelia vegetierte die ersten 1,5 Jahre ihres Lebens in einem dunklen Verschlag. Unfassbar, dass sie trotz allem bereit ist, sich fürsorglichen Menschen anzuschließen. Sie ist zunächst zurückhaltend, fasst dann aber doch recht schnell Vertrauen und ist überglücklich, sich an ihren Menschen schmiegen zu dürfen. Aurelia zeigt sich als absolute Kuschelmaus und genießt den Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist verträglich mit Hunden, ist sehr verspielt. Bei kleineren Hunden neigt sie zum Jagen, so dass wir sie am liebsten zu einem größeren Zweithund vermitteln würden, Jack-Russel-Größe geht nicht.

Ein Zweithund würde das Einleben von Aurelia in ihre neue Familie auch erleichtern, da sie offen Hunden gegenüber ist und diese als Halt in ihrem neuen Leben nutzen könnte.

Aurelia hat eine Rotation des einen Hinterbeines. Dies muß nicht operiert werden, es belastet sie auch nicht.

 


_____________________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.

_________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Hiba (Hilfe für HSH e.V.)

DSCF8126 Name: Hiba
Rasse: Hellenikos Pimenikos-Mix
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr ängstlich Menschen gegenüber, verträglich mit Rüden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Unsere Hiba… tja, wie kann sie am besten beschrieben werden… es ist ein wenig schwierig, in ihre Seele zu blicken, da sie aus Angst vor dem Menschen noch nicht so wirklich ihr Inneres preisgibt. Sie wohnt mit Sarastro zusammen, für den sie eine große Stütze ist. Sie beschützt ihn, so dass er in ihrem Rücken sich immer sicher weiß. Hiba wird dann auch zur Löwenmutter, wenn sie denkt, dass man ihrem Sarastro etwas zu Leide tun könnte und überwindet dann auch kurz ihre Angst.

Hiba kam in einem furchtbaren Zustand in unsere Obhut: körperlich heruntergekommen, die schlechten Zähne und eine extreme Ohrenentzündung machten ihr das Leben schwer. Da sie wegen der Zähne ohnehin in Narkose gelegt werden musste, ließen wir gleich auch noch eine MRT anfertigen, da ihr Gesicht unsymmetrisch ist. Ihr linke Gesichtshälfte und damit die Lefze ist höher als ihre rechte, auch das Auge liegt anders. Im MRT zeigte es sich, dass sie ein Horner-Syndrom und eine Facialislähmung hat.

Hibas seelische und körperliche Behandlung ist noch lange nicht abgeschlossen – wie bleiben dran…

Wir bemühen uns, unseren Schützlingen immer passende Namen zu geben. Mit „Hiba“ (Bedeutung „Geschenk Gottes“) möchten wir ausdrücken, dass jedes Geschöpf egal mit welchen gesundheitlichen oder verhaltenstechnischen Problemen als ein Geschenk anzusehen und zu achten ist. Jedes Leben ist schützenswert, auch wenn das jeweilige Wesen ein wenig betreuungsintensiver ist.

Sophia (TSV Ansbach)

IMG_0404 Name: Sophia
Rasse: HSH – Mix
Alter: geb. ca. Dezember 2015
Geschlecht: weiblich

Kontakt: Tierschutzverein Ansbach, Agnes Allman, Tel. 0981-62170, email
_____________________________________________________________________________________

Sophia hat es faustdick hinter den Ohren. Sie ist ein anspruchsvolles Energiebündel. Dies wurde auch ihren vorherigen Besitzern klar, die mit ihr überfordert waren und sie daraufhin im Tierheim abgegeben haben.

Als Herdenschutzhundmischling braucht Sophia in ihrem neuen Zuhause Menschen, die wissen was es heißt, einen Herdenschutzhund zu führen bzw. großzuziehen. Hier im Tierheim hätten wir sie alleine der Optik wegen schon dutzende Male vermittleln können, doch das passende Zuhause war leider bisher nicht dabei. Sophia ist lieb, verspielt und anhänglich, aber auch schon ganz schön aufmüpfig gegenüber größeren und ausgewachsenen Artgenossen.

An der Leine laufen klappt soweit ganz gut, trotzdem muss Sophia noch sehr viel lernen und in ihrer Umgebung kennenlernen. Umso wichtiger wäre es, dass sie gerade jetzt in einem zuhause wäre, wo sie noch so lern- und aufnahmebereit ist.

Für Sophia suchen wir ein Herrchen oder Frauchen mit viel Zeit, Herdenschutz-Hundeerfahrung, Ausdauer und Platz!

Arya (J. Reumann)

Ayra (3) Name: Ayra
Rasse: Mioritic-Bernhardiner-Mix
Alter: geb. 15.08.2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: sehr menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen, kennt Katzen

Kontakt: Jennifer Reumann (25335 Bokholt), Tel. 0171-6177903, email
_________________________________________________________________________

Wir müssen uns schweren Herzens von unserer Hündin trennen. Wir *unsere drei Kinder und ich* müssen aus dem gemeinsamen Haus ausziehen, mein Mann will den Hund nicht behalten und wir haben keine bezahlbare Wohnung gefunden, wo sie mitkommen könnte.

Die große Maus ist sehr verschmust und verspielt, halt noch in der Pubertät. Sie ist eine, mit Menschen und Hunden, sehr gut verträgliche Hündin. Auch mit Katzen kann sie umgehen.

Sie ist sehr menschenbezogen und liebt es zu laufen. Ich hoffe sie findet ein schönes Zuhause.

Aisha (TH Bocholt)

Aisha Name: Aisha
Rasse: Kangal
Alter: geb. Januar 2010
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu ihr bekannten Menschen

Kontakt: Tierheim Bocholt, I. Bergmann, Tel. 02871-23153, email _____________________________________________________________________________________

Aisha liebt Streicheleinheiten, ist aber zunächst misstrauisch gegenüber fremden Menschen.

Hat man ihr Herz erobert, ist sie verschmust und anhänglich. Artgenossen gegenüber entscheidet die Sympathie.

Wir suchen für Aisha Menschen mit Herdenschutzhund-Erfahrung und einem eingezäumten großen Garten. Aisha wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt.

Kuba (P. Steinberger)

kuba1 Name: Kuba
Rasse: Kangal (SH 77 cm)
Alter: geb. ca. 2010
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu Menschen

Kontakt: Petra Steinberger, Tel. 02267-3770, email _____________________________________________________________________________________

Dieser total nette Kangalrüde sucht eine Bleibe auf Lebenszeit.

Leider kommt für Ihn nur ein Zuhause mit möglichst wenigen Treppenstufen in Frage, da er körperlich nicht dazu in der Lage sein wird, diese dauerhaft auf und ab zu steigen.
Auch lange Spaziergänge sind aufgrund seiner Anatomie wahrscheinlich nicht möglich.

Kangaltypisch ist er etwas stur, was die neuen Besitzer aber nicht davon abhalten sollte, ihm noch das ein oder andere Grundkommando beizubringen.
Wir haben den Eindruck, dass er bisher nicht viel Liebe und Zuneigung bekommen hat, denn diese sucht er bei jedem Menschen der ihm etwas Aufmerksamkeit schenkt.
Kuba ist mit Sicherheit ein Hund, der sich sehr stark an seine neue Familie, gerne auch mit Kindern, bindet und diese auf Schritt und Tritt begleiten möchte.
Auch länge Fahrten, wie zum Beispiel dem gemeinsamen Urlaub, sollte nichts im Wege stehen, denn Autofahren ist kein Problem.

Also: Wo sind die Leute mit Garten, die einen netten, liebevollen sanften Riesen als Begleiter suchen?

Lissy (Canifair)

Lissy_1b Name: Lissy
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka
Alter: geb. ca. Anfang 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu Menschen; verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Canifair, Petra Schubert, Tel: 02159-9282199, oder email
_____________________________________________________________________________________

Lissy wurde auf der Strasse gefunden und fand zunächst recht schnell in Ungarn ein neues Zuhause. Als sie aber zu groß wurde brachte man sie wieder ins Tierheim.
Lissy ist im besten Teenageralter und zur Zeit verträglich mit anderen Hunden. Sie ist eine fröhliche Hündin, freundlich zu Menschen, geht gerne spazieren und schließt sich dabei schnell ihrem Gassigeher an. Lissy ist jagdlich ambitioniert, daher sollten keine Katzen und Kleintiere in ihrem Zuhause wohnen und sie braucht ein hoch eingezäuntes Grundstück.

Wir suchen für Lissy liebevolle, konsequente, souveräne, hundeerfahrene Menschen (Erfahrung mit Herdenschutzhunden wäre von Vorteil) mit gut gesichertem Grundstück, die sich um eine sorgfältige Erziehung kümmern und der hübschen Lissy eine zuverläßige, sichere, faire Führung bieten.

Mischa (K. Polster)

Mischa (1) Name: Mischa
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: freundlich zu Menschen, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Kunigunda Polster, Tel. 09131-9085207, email _____________________________________________________________________________________

Er war am Anfang sehr ängstlich, was sich mittlerweile um vieles besserte.
Seinem Alter nach ist er sehr verspielt und fetzt gerne mit anderen Hunden herum.
Er ist ein verschmusstes Wesen und verträgt sich mit allen Hunden.

Er lebt derzeit in einer Wohnung in Nürnberg und würde sich über einen Garten sehr freuen.

Panchen (TSV Wiesbaden; DOG-InForm)

Panchen (TSV Wiesbaden; DOG-InForm) Name: Panchen
Rasse: Kangal
Alter: geb. 2008
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, anfangs zurückhaltend, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: DOG-InForm, Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, email
_____________________________________________________________________________________

Panchen ist seit Anfang 2016 bei DOG-InForm untergebracht. Er kam als junger Hund ins Tierheim, weil der Vorbesitzer nicht mit ihm zurecht kam, der ihn nur in einem Garten mit Zwinger gehalten hatte. Angeblich kennt er Kleintiere.

Bei uns zeigt er nun seine innere und äußere Pracht :-)
Er ist überaus liebenswert und auch wenn er anfangs zurückhaltend ist, kann man ihn jedoch recht schnell für sich gewinnen. Er ist sehr verschmust, liebt sein Stofftier und den Kontakt zu seinen Hundefreundinnen. Zu anderen Rüden ist er am Zaun nett, solange er nicht angemeckert wird; Ein direkter Kontakt steht noch aus.

Spaziergänge liebt er, er geht wunderbar ohne zu ziehen an der Leine, orientiert sich dabei sehr an seinen Menschen, drückt sich selbst beim Spaziergang immer wieder an einen.

Auf seinen Spaziergängen war auch schon ein Kind im Kinderwagen dabei, das er nach einer Kennenlernphase akzeptierte und nun mit ihm gut klarkommt.

Prinz (A. Maier)

Ich suche auf diesem Weg einen tierlieben Menschen, der den Kangal eines Bekannten nehmen kann.

Prinz ist sehr verschmust und verspielt. Kinderlieb, aber sehr stürmisch. Bisher hat er keine Probleme mit Rüden. Auch andere Tiere wie Katzen und Pferde kennt er und verträgt sich gut mit ihnen. Er war noch nie bösartig oder dergleichen.

Prinz sollte aber zusammen mit seinem Menschen eine Hundeschule besuchen.

Die Abgabe des Hundes erfolgt ausschließlich in München und Umgebung.

Tiago (M. Tietz)

Tiago (5) Name: Tiago
Rasse: Castro de Laboreiro
Alter: geb. 04.02.2013
Geschlecht: männlich / kastriert



Kontakt: Fr. Tietz-Leetink, Tel. 0177-5548790 (bitte auf AB sprechen), email
_____________________________________________________________________________________

Tiago vermitteln wir an Menschen mit Herdenschutzhund-Erfahrung. Tiago ist selbstständig. Bei anderen Hunden entscheidet die Symphatie. Bei uns hat er im Rudel gelegt. Mit Katzen ist er nicht verträglich.
Bei einer konsequenten Führung ist er gut zu händeln und ist ein toller Kumpel.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme