weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

Unser HUND DES MONATS ist diesmal MAVI…und er wurde vermittelt!!!

Mavi war bei uns solch ein tapferer Held! Er hat meisterhaft die Korrektur seines extrem mißgebildeten linken Beines weggesteckt, hat sogar das Anlegen der Verbände genossen, da man dabei immer so schön kuscheln konnte. Leider ist – das Risiko war allen bereits vor der OP bewusst gewesen – dann trotz bester Pflege und allem Können der Tierklinik Gewebe abgestorben, so dass letztlich sein Bein amputiert werden musste.
Wir hoffen auf Ihre finanzielle Unterstützung zur Begleichung der Tierarztrechnung in Höhe von 2.591.49 Euro (siehe: aktuelle Sorgen)

 

Mavi (Hilfe für HSH e.V.) Name: Mavi
Rasse: (Kangal-)Mix
Alter: Februar 2016
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: noch unsicher, taut aber recht schnell auf, sehr lieb, verschmust, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Mavi kam sehr veränstigt zu uns, hat sich aber unglaublich toll entwickelt, und er hat einen bezaubernden Charme. Bei ihm nicht regelrecht wegzuschmelzen fällt schwer. Mavi ist zwar anfangs unsicher, dabei super lieb, recht schnell verschmust und super verträglich mit anderen Hunden. Er kam mit einer starken Mißbildung seines linken Beines zu uns, ein Korrektur-OP brachte leider nicht den erwünschten Erfolg, so dass sein Bein amputiert wurde. Mavi hat seine Operationen sensationell weggesteckt und zeigte sich bei jeder Behandlung und Verbandwechsel extrem berührend vertrauensvoll.

Sein rechtes Karpalgelenk ist auch eingeschränkt, so dass Mavi nichts für lange Touren ist. Was nicht heißt, dass er sich nicht gerne bewegt: er ist junghundmäßig ein regelrechter Wirbelwind und liebt das Toben mit seinen Kumpels.

 


_____________________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.

_________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Lana (P. Fritz)

Lana3 Name: Lana
Rasse: Schäfer-Mali-Kangal-Mix
Alter: geb. 03.01.2013
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, sehr lebhaft, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Frau Patrizia Fritz, Tel.: 0172-6036503, email
_________________________________________________________________________
Lana muss ihr Zuhause leider aufgrund neuer Familienverhältnisse verlassen. Sie braucht Beschäftigung – dies ist durch die veränderte familiäre Situation zuhause leider nicht mehr gewährleistet, da es nun ein Kleinkind im Haushalt gibt.

Lara ist eine menschenbezogene, aufgeweckte und lebhafte Hündin, die Streicheleinheiten auch zu genießen weiß. Beim Spielen (sie liebt es zu toben) oder wenn Besuch kommt benimmt sie sich junghündisch und unbeholfen (rutscht vor Freude aus und fällt auf ihre Nase, stolpert über ihre eigenen Beine oder räumt mit ihrer Rute den Tisch ab). Für Tricks ist sie motiviert und beherrscht auch welche. Bei Kontakt mit anderen Rüden entscheidet die Sympathie. Hündinnen mag sie nicht.

Lana liebt es Auto zu fahren, ist stubenrein und kann alleine bleiben (ohne das Haus oder Gegenstände zu zerstören).

Es sollten keine keinen Kinder, Katzen oder Kleintiere im neuen Heim sein.

Wünschenswert wäre ein Garten und neue Besitzer, die Zeit für Lana und ihr Temperament haben.

Tristan (Verein Ladridos Vagabundos)

Tristan4 Name: Tristan
Rasse: Schäferhund-HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. August 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, ruhig, verschmaust, Gliedmaßenfehlstellung

Kontakt: Verein Ladridos Vagabundos, Frau Sabrina Altmann, Tel.: 0170-4077460, email
_________________________________________________________________________
Der liebe Tristan hat seine deutsche Pflegestelle bezogen, dort lebt er jetzt mit 2 weiteren Artgenossen. Der junge Rüde ist sehr menschenbezogen, verschmust und anhänglich, er läuft immerzu dem Menschen hinterher und versucht immer wieder eine Hand zu erhaschen um gestreichelt zu werden (jedoch ist er dabei nie wirklich aufdringlich).Tristan hat sich sehr schnell angepasst und integriert. Der Hübsche lernt sehr schnell und gerne, vieles durch Abschauen bei den anderen Artgenossen. Die Hühner und Enten der Pflegestelle findet Tristan zwar spannend, zeigt aber keinen nennenswerten Jagdtrieb. Die Stubenreinheit hat er sehr schnell erlernt. Tristan ist durchaus ableinbar, er bleibt immer an der Seite seines Menschen. Ein ebenerdiges oder ein Zuhause mit Aufzug wäre aufgrund seiner Deformationen wünschenswert. Durch die Fehlbildungen der junge Rüde mit der sonoren Stimme etwas tollpatschig, springt aber unbekümmert umher und ist dadurch nicht eingeschränkt. Tristan wäre auch mit weniger Auslauf zufrieden, ein Garten zum Entspannen wäre dann perfekt. Tristan wäre ein ganz toller Familienhund, der sicher auch zu größeren Kindern, aber auch älteren Menschen könnte. Er ist sehr behutsam im Umgang mit Menschen, deshalb würde er genauso gut zu älteren Menschen passen. Wer möchte diesem bildschönen Schäferhund-Mix die Chance auf ein dauerhaftes Zuhause geben? Geschichte: Tristan, ein einjähriger Schäferhund-Mischling, wurde aus der Tötung gerettet. Er lebte auf einer spanischen Pflegestelle im Rudel. Leider hat er Gliedmaßenfehlstellung aufgrund von minderwertigen Futter im Welpenalter. Tristan scheint es aber nicht zu beeinträchtigen und er ist ein hübscher und stattlicher Kerl ( so finden wir). Tristan ist ein sehr lieber und ruhiger Zeitgenosse, der es genießt gestreichelt zu werden. Er kommt im Rudel gut klar, liegt aber lieber abseits und ruht in sich. Auf der spanischen Pflegestelle ist Tristan der Ruhepol, er strahlt sehr viel Ausgeglichenheit und Zufriedenheit aus.

Bernstein (Hilfe für HSH e.V.)

Bernstein (Hilfe für HSH e.V.) Name: Bernstein
Rasse: Kangal-Mix
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verträgt nur wenig Stress, braucht Zeit, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Bernstein kann einerseits ein alberner Clown und sehr entzückend sein, auf der anderen Seite wird es ihm schnell auch mal zuviel und er wehrt ab. Bernstein kommt an und für sich mit anderen Hund klar, er braucht aber immer erst einmal Zeit, um sich auf den anderen einzulassen. Bernstein ist Epileptiker, und da er nur wenig Stress verträgt und in neuen Situationen unsicher ist, sollte man es bei ihm gemütlich angehen lassen.

Wir haben an diesen besonderen Kerl sehr in unser Herz geschlossen. Bernstein ist ein Künstler im Leckerli-Pakete auspacken. Er (und wir…) freut sich immer über Nachschub: gerne können ihm diese an die Vereinsadresse zugeschickt werden :-).

 

Bernsteins Patengemeinschaft:

Wer möchte in BERNSTEINS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen.

Lieben Dank im Namen von BERNSTEIN.
Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sabrina (Verein Ladridos Vagabundos)

Sabrina2 Name: Sabrina
Rasse: Mischling (SH ca. 57 cm)
Alter: geb. ca. August 2011
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: sehr verträglich, kinderlieb, ruhig

Kontakt: Verein Ladridos Vagabundos, Frau Sabrina Altmann, Tel.: 0170-4077460, email
_________________________________________________________________________
Die liebe Sabrina hat einfach kein Glück! Warum sieht diese tolle Hündin niemand, vielleicht liegt es an der unscheinbaren Fellfarbe?! Dabei ist Sabrina ein Traum von Hund! Die arme Hündin wurde aus katastrophaler Haltung in Córdoba befreit. Die Hundedame wurde von einem sogenannten Tierschützer von der Straße aufgelesen und wie viele andere Artgenossen in einen kleinen Käfig gesperrt. Dort fristete Sabrina ihr Dasein im eigenen Kot stehend und niemals mit Auslauf.

Trotzdem hat Sabrina ihr liebes Wesen behalten. Die noble Hündin wurde von einer befreundeten Tierschützerin, die sobald ein Pflegeplatz bei ihr frei ist einen dieser Hunde zu sich holt, aufgenommen. Leider ist die Dame jetzt erkrankt und kann die Versorgung nicht mehr länger übernehmen, deshalb ist Sabrina auch etwas zu dick. Sie bekommt einfach zu wenig Auslauf. Sabrina lebt dort im Rudel.

Die Hundedame ist sehr verträglich und hat einen ruhigen Charakter. Nun hofft Sabrina auf ein liebevolles eigenes Zuhause, dass ihr zeigt wie ein richtiges Hundeleben ausschaut!

Copla (Verein Ladridos Vagabundos)

Copla2 Name: Copla
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Dezember 2013
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Verein Ladridos Vagabundos, Frau Sabrina Altmann, Tel.: 0170-4077460, email
_________________________________________________________________________
Copla war bei ihrem ehemaligen Besitzer ständig angekettet und bekam meistens nur trockenes Brot und Essensreste zu fressen. Die Arme hatte noch nicht einmal eine vor Regen schützende und schattenspendende Hundehütte.

Copla ist verträglich mit Artgenossen. Sie ist eine souveräne, menschenbezogene und verspielte Hündin. Die Hübsche lebte einige Zeit auf einer Pflegestelle. Leider hat die Studentin ihr Studium abgeschlossen und ist umgezogen und leider haben wir für eine so grosse Hündin noch keine neue Pflegestelle in Spanien gefunden. Deshalb muss Copla aktuell bei uns im Tierheim leben. Auf der Pflegestelle hat sie sich im Haus sehr gut benommen und fährt problemlos im Auto mit.

Wer möchte dieser wundervollen Hündin ein Zuhause geben?

Snow ( Hundehilfen Polen)

snow 4 Name: Snow
Rasse: Podhalaner-Mix (SH ca. 54 cm)
Alter: geb. ca 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: kuschelt gern, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Hundehilfen Polen e.V., Frau Steinberger, Tel.: 0178-4595877, email
_________________________________________________________________________
Die süsse Snow war bei Ankunft im Tierheim lt. Pfleger sehr ängstlich, hat sich aber in kurzer Zeit toll entwickelt. Sie liebt es gekuschelt zu werden. Dass an der Leine laufen muss noch geübt werden.
Snow wünscht sich so sehr ein Zuhause, damit ihr Leben endlich richtig losgehen kann. Sie lebt mit anderen Hunden zusammen im Zwinger und kann prima als Zweithund vermittelt werden.

Aber sie hätte auch nichts gegen einen Platz als Einzelprinzessin.

Wenn Sie also kein Couchpotatoe sind und Lust haben einem super netten Hund das Hunde ABC beizubringen dann ist Snow die Richtige für Sie!

Sammy (Neue Tierhilfe)

Sammy2 Name: Sammy
Rasse: Maremmano
Alter: geb. 11.03.2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verschmust mit ihm vertrauten Menschen

Kontakt: Neue Tierhilfe e.V., Frau Rott und Frau Grimm, Tel.: 07221-276261, email
_________________________________________________________________________
Sammy zeigt sich Fremden gegenüber skeptisch und bewacht sein Gebiet. Er ist genügsam und überhaupt nicht hektisch, sondern eher ein ruhiger und beobachtender Geselle.
Für Sammy wären Menschen, die ruhig wohnen, nicht in der Stadtmitte, ihm Routine und Rituale bieten und sich mit dem Thema Herdenschutzhund und deren Verhalten auskennen optimal.

Sammy entscheidet bei anderen Hunden nach Sympathie, bei Weibchen funktioniert das des Öfteren und er freut sich dann darüber gemeinsam zu toben. Bei Rüden klappt das leider eher weniger.

Hat Sammy einen Menschen akzeptiert, so ist er auch ein recht verschmuster Genosse, der gerne mal den Kontakt für ein paar Streicheleinheiten sucht.

Das viele Alleine sein und die fehlende Abwechslung im Tierheim machen Sammy sehr zu schaffen und es ist an manchen Tagen schwer ihn aus seiner „Depression“ zu holen. Deshalb hoffen wir bald für Sammy ein geeignetes Zuhause zu finden, wo er sich endlich angekommen und geborgen fühlen kann.

Grey (Tierhilfe Saarland)

Grey4 Name: Grey
Rasse: Mastin Espanol
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kontakt: Tierhilfe Saarland e.V., Frau Münch, Tel.: 0151-68151650, email
_________________________________________________________________________
Grey wohnt derzeit auf einer Pflegestelle in PLZ 66123 und ist ein sehr angenehmer Mastin Español. Er ist ein sozial verträglicher, ruhiger und geduldiger Rüde, der sich problemlos in das Rudel der Pflegestelle integriert hat.

Katzen begegnet er freundlich. Rassetypisch ist Grey wachsam. Wir suchen für ihn ein Zuhause mit Garten und Familienanschluss.

Arthos (B. Stock)

arthos 2 Name: Arthos
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. 2011
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: auch Pflegestelle gesucht, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Frau Birgit Stock, Tel.: 0152-26198451, email
_________________________________________________________________________
Arthos lebt z. Zt. in einer Pflegestelle bei Neubrandenburg, dort muss er dringend weg, da er sich nicht mit den Katzen versteht.

Er ist sehr menschenbezogen und lebte bisher mit einer Berner Sennhündin sowie einer Pekineser Hündin zusammen.

Da seine bisherige Besitzerin sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kümmern kann, kam er auf eine Pfegestelle. Dort verträgt er sich nicht mit den Katzen, deshalb suchen wir ein neues zuhause – gerne mit Garten! Auch Pflegestelle gesucht!

Herrmann (Hamburger TSV)

Herrmann2 Name: Herrmann
Rasse: Sarplaninac (SH 72cm)
Alter: geb. 15.06.2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: mit Hündinnen verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie

Kontakt: Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V., Frau Christa Steinbrück-Sprätz, Tel.: 040 – 21110623, email
_________________________________________________________________________
Herrmann musste ins Tierheim, weil sich die Nachbarn durch sein Bellen gestört fühlten. Kein Wunder, leider wurde der stattliche Bursche nur im Zwinger gehalten.

Er kennt das Autofahren, aber sicherlich hat Herrmann durch seine Zwingerhaltung viel versäumt. Deshalb sollten die zukünftigen Besitzer über Herdenschutzhunderfahrung verfügen und mit Herrmann ggf. auch eine Hundeschule besuchen.

Herrmann ist Fremden gegenüber zunächst misstrauisch. Daher sollten Interessenten mehrere Besuche im Tierheim machen, um langsam den Bezug zu Herrmann aufzubauen. Die Erziehung muss äußerst einfühlsam, konsequent und mit viel Geduld erfolgen.

Ideal wäre ein großes Grundstück, auf dem er sich frei bewegen und es bewachen kann. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass er trotzdem eine Bezugsperson und Familienanschluss braucht, auf die er sich verlassen kann.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme